Impressum


Veranstalter
[Haus der Jugend] im Jugendbildungswerk Freiburg e.V
Uhlandstraße 2
79102 Freiburg
Tel. 0761/791979-21
Fax 0761/791979-19
hdj@jbw.de   
www.jbw.de

 

Dienstanbieter
Jugendbildungswerk Freiburg e.V.
Vertretungsberechtigter Vorstand
Ulrich von Kirchbach (Vorsitzender)
Registergericht: Amtsgericht Freiburg i. Br.
Registernummer: 193 
info@jbw.de  
www.jbw.de

 

Redaktionsleitung
Jürgen Messer
Tel. 0761/791979-90
Fax 0761/791979-19
juergen.messer@jbw.de

 

 

Veranstaltungsordnung


Die Hausleitung hat das Hausrecht während der Veranstaltung auf ihre Angestellten und auf von ihr beauftragte Firmen übertragen. Den Anweisungen dieser Personen ist augenblicklich Folge zu leisten. Während der Veranstaltung ist ihnen auch die Gästeauswahl überlassen.

Flaschen und Gläser sind Eigentum der Gastronomie und haben in den Räumen zu verbleiben. Keine Haftung übernommen wird für abgegebene, abgestellte und konfiszierte Gegenstände, für Gehör- oder andere körperliche Schäden. 

Wir erwarten, dass jeder/jede Besucher/in und Teilnehmer/in durch sein/ihr Verhalten zu einem friedlichen und gelungenen Ablauf der Veranstaltung beiträgt. Dies gilt auch für den Hin- und Rückweg. Der Veranstalter behält sich vor, den Ablauf und den Inhalt der Veranstaltung kurzfristig zu ändern.

 

  • Alterskontrolle
    Wer auf dem Gelände des [Haus der Jugend] raucht oder Alkohol konsumiert, muss auf Anfrage sein Alter nachweisen können (Ausweis)!

  • Alkohol, Drogen, Waffen, Spraydosen und Marker
    Wer Alkohol, Drogen, Waffen oder andere verbotene Gegenstände (s.o.) mitbringt, erhält sofortiges Hausverbot!

  • Gewalt/mutwillige Zerstörung
    Wer Gewalt gegen Personen oder Sachen jeglicher Form ausübt, erhält sofortiges Hausverbot!

  • Einlasskontrolle
    Jeder/jede Besucher/in muss mit einem Ausweis sein/ihr Alter nachweisen können. Es gilt das Jugendschutzgesetz. Es finden in unregelmäßigen Abständen Taschen- und Körperkontrollen statt. Der Einlass - auch mit Karten/Stempel - ist unter Vorbehalt.

  • Das Recht einer polizeilichen Anzeige behält der Veranstalter sich vor.

 

 

Inhalt Spalte 3